Willkommen auf den Seiten von Alterum Medica!

Adresse: Varšavska 1, 831 03 Bratislava 3
  Tel,: 0907-777-008

Radiometrie

Radiometrie

in der Krebsdiagnostik im Frühstadium. Die eigentliche Identifizierung der Krebszellen aufgrund von Veränderungen, die im Inneren mutierter Zellen ablaufen, gliedert die Radiometrie in die hoch spezialisierten Diagnostikmethoden ein.

Die Methode basiert auf der Messung der natürlichen elektromagnetischen Strahlung des Brustgewebes im Mikrowellenbereich, in der Tiefe von 2 – 7 cm und des Infrarotspektrums der Strahlung (Temperatur der Haut).
Es gibt keine andere Methode zur Identifizierung von Krebs im Frühstadium! Ein entstehender Tumor (bis seine Maße einige Millimeter nicht übersteigen) ist nicht von Schmerzen begleitet und ist praktisch nicht diagnostizierbar.  Röntgen, Ultraschall, MRI und CT erfassen kleine Tumore nicht. Die angeführte Diagnostik kann nur einen “reifen”, großen Tumor erfassen, wenn die Therapie, im besten Fall, sehr aufwendig und kostspielig ist und im schlechtesten Fall nicht geholfen werden kann.

RTM ermöglicht die Bestimmung der Temperaturveränderungen in den Anfangsphasen, wenn der Tumor noch nicht die Größe von einigen Millimetern erreicht hat. Es ist bekannt, dass jeder Tumor (das sind sich schnell teilende Zellen und die Teilung ist ein energetisch anspruchsvoller Prozess) eine große Wärmemenge produziert. Aus diesem Grund hat der Tumor eine höhere Temperatur als die anliegenden Gewebe.

RTM dient zur Identifizierung von Tumorvorstufen (Risiko des Entstehens von Karzinomen), malignen und fibrösen Brustveränderungen, Brustentzündungen (Mastitis) und ist bisher am besten für die Identifizierung von schnell wachsenden Tumoren. In Bezug auf die totale Unschädlichkeit und jede Quantifizierungsmöglichkeit der Untersuchung hat sie einen unersetzlichen Stellenwert in der Beurteilung des Therapieverlaufs, der Kontrolle der Auswirkungen von Medikamenten und Prozeduren.

 

Eigenschaften der Temperaturprozesse in der Brust

Es ist bekannt, dass das Gewebe, genauso wie irgendein erwärmter Körper /TV, Radio, Handy, PC/ elektromagnetische Wellen im breiten Frequenzbereich ausstrahlt. Außerdem ist die Strahlungsintensität direkt proportional der Gewebetemperatur. Aufgrund der Abbildung der Temperaturveränderungen können weitere Informationen über den inneren Gewebe- und Hautzustand gewonnen werden.
Innere Temperatur – Indikator der Angiogenese
Im Jahr 2003 zeigten Japaner, dass in der Phase vor dem malignen Wachstum und der Proliferation, zusammen mit den atypischen Veränderungen, auch eine Erhöhung der  Densität  (Dichte) des Mikrokapillarnetzes abläuft, was der Hauptparameter ist, der die Angiogenese charakterisiert, und infolge dieses Prozesses erhöht sich auch die Gewebetemperatur am Ort der Läsion. Patienten mit diesen Veränderungen haben ein hohes Risiko der Bildung eines bösartigen Tumors. Viele Wissenschaftler ordnen diese Veränderungen der inneren Gewebetemperatur Tumorvorstufenveränderungen zu (Veränderungen, die Tumorwucherungen vorausgehen). Deshalb gewährleistet die Temperatur des Brustgewebes, als Maßstab der Angiogenese, wichtige Informationen über die Krebsentwicklung.

!!!!Empfehlung – Anwendung der RTM Diagnostik zusammen mit der nativen Mammografie

Es existieren Fälle, bei denen während der Screening Untersuchung nachgewiesen wurde, dass der Patient nicht an Krebs erkrankt ist, sechs Monate später ein Tumor entdeckt wurde. Der Anteil dieser Fälle beträgt 10 bis 15% aller diagnostizierten Tumore.
Die Anwendung der nativen  Mammografie und Mikrowellenmammografie  (Methode RTM) senkt das Niveau der  falschen negativen Ergebnisse 3-4-mal (Sensitivität 98%)
RTM kann schnell wachsende Tumore identifizieren und so senkt sie auch die Anzahl falscher negativer Befunde.
Die native Mammografie entdeckt strukturelle Veränderungen nur bei 80% aller Tumore.
Bis zum heutigen Tage wurden klinische Tests in 7 Gesundheitseinrichtungen in Russland und in den Vereinigten Staaten an mehr als 3500 Patienten durchgeführt. Die Tests zeigten, dass bei 90% der Patienten mit Brustkarzinomen das RTM Gerät eine Temperaturaktivität des Gewebes aufzeichnete (Sensitivität 90%).

Forschung in der Slowakei

Artikel: / Prakt Gyn 2007; 11(5)
Autoren: V. Bella, E. Zámečníková: Mikrowellenradiometrie und Brusterkrankungen – Einführung neuer Diagnostikmethoden in die Praxis?

PDF

Vorteile:

  • Uneingeschränkte Quantifizierung der Untersuchungen
  • Überwachung effektiver Therapien und Prozeduren
  • Absolute Unschädlichkeit
  • Hochsensible Diagnostikmethode – Präzision
  • Detektion von Anomalien schon in den Frühstadien der Entstehung
  • Sofortiges Ergebnis und Visualisierung

Untersuchungsergebnisse:

Gesunde Brust

Fibröses Gewebe

Brustkarzinom

Mastopathie und Proliferation

Mastitis

Autor: Mag. Mrenková Lucia